Wir, René und Sonja, sind beide schon von Kindheit an vom Pferdevirus infiziert. Nach Ausbildung zum Gespannführer 1999 in Grumbach bieten wir seit 2002 im Nebenerwerb Kutschfahrten an.

Im Sächsischen Landgestüt Moritzburg absolvierten wir im Frühjahr 2007 erfolgreich die Zusatzprüfung „Personenbeförderung“ durch die Verwaltungberufsgenossenschaft. Somit können wir beide auch den mittlerweile bundesweit empfohlenen Kutschenführerschein des Bundesverbandes für Pferdesport und -zucht (FN) vorweisen.

Unsere Kutschen

Victoria-Kutsche

Wagonette-Kutsche

Victoria-Kutsche Wagonette-Kutsche
Die Viktoria-Mylord-Kutsche geht zurück auf den namhaften englischen Wagenbauer Cooper, der 1869 anlässlich des Einzuges der englischen Königin Victoria und des Prince of Wales diesen Wagentyp geschaffen haben soll.
Wie die Königin damals, können auch Sie gut sehen und selbst gut gesehen werden. Durch das hochklappbare Verdeck, ähnlich dem eines Kinderwagens, bleibt das Brautpaar einigermaßen im Trockenen. Unsere dunkelgrüne Mylord-Kutsche bietet Platz für das Brautpaar und 2 Blumenkinder noch dazu.
Die offene Wagonette-Kutsche wurde Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelt. Hinter dem Fahrersitz bzw. der Fahrersitzbank befinden sich längs zur Fahrtrichtung zwei gegenüberliegende Sitzbänke. Die Fahrgäste steigen von hinten über eine kleine Klapptreppe zu.
Ob Geburtstag, Taufe, Schulanfang, Konfirmation, Jugendweihe, Junggesellinnenabschied oder einfach mal eine Familienausfahrt mit Picknickpause – mit einer Kutschfahrt in unserer Wagonette sorgen Sie für unvergessliche Eindrücke! Sieben Erwachsene finden auf dieser Kutsche bequem Platz.